Allgemeine

Die Mikrobiologische Schutzkammer MC NC der Klasse II bietet dem Bediener ein Höchstmaß an Schutz, saubere Arbeitsbedingungen und schützt die Umwelt vor Kontamination. Sie erfüllt:

  • Schutzklasse II - SIST EN 12469: 2000 und DIN 12980: 2005
  • Klasse II, Typ B2 - NSF: 2008
  • Arbeitsbereich Klasse A nach GMP Klasse 5 nach ISO 14644-1: 1999

Es ist nach SIST EN 12469: 2000 und DIN 12980: 2005 gebaut und geprüft.

Vorteile

  • Einfache Wartung
  • Einfache Desinfektion und Reinigung
  • Abgerundete Kanten
  • Schneller und sicherer Filterwechsel
  • Eingebauter geräuscharmer Ventilator
  • Vordere Scheibe wird automatisch in die Höhe bewegt
  • Verfügbarkeit in verschiedenen Dimensionen
  • Leicht zugänglicher elektrischer Teil
  • 100% Luftaustritt aus dem Raum

Funktionsprinzip

Die Kammer nimmt Luft aus dem Raum, die gereinigte Luft geht durch einen absoluten Auslassfilter aus dem Raum.
Ein Teil der Luft geht (ca. 70%) durch den Ventilator, den Absolutfilter der Qualität H14 (EN 1822) und das Verteilungsnetz von oben in die Schutzkammer. Der verbleibende Teil (ca. 30%) der Luft tritt von vorne durch die Öffnung der Hebescheibe ein und bildet so einen Schutzluftschleier, der eine Kontamination von außen verhindert. Die Luft strömt weiter durch:

  • Einlassfilter der Qualität H14 (EN 1822), die unter Arbeitssegmenten am Boden der Kammer installiert sind
  • Zusatzfilter ("Police Filter") Qualität H14 (EN 1822), im Auslasskanal - OPTION

Der Auslass ist zunächst mit einem Luftabsaugsystem verbunden, das mit der Zufuhrventilator der Kammer synchronisiert ist und einen 100% igen Luftauslass an die Umgebung liefert und in jedem Fall die Freisetzung der Substanz aus dem Arbeitsraum der Kammer in den Raum verhindert. Der Auslass muss auch mit der Belüftung im Raum synchronisiert werden, in dem sich die Kammer befindet. Das Verteilungsnetz verteilt die Luft laminar über den Arbeitsbereich und lenkt sie vertikal zur Arbeitsfläche der Kammer. Der laminare Luftstrom entfernt Staubpartikel, die durch Materialmanipulation erzeugt werden. An der Vorderseite der Kammer befindet sich zwischen dem Bediener und dem Ort des Staubes ein Luftschleier, der den Arbeitsraum in der Kammer von der Umgebung trennt. Der Luftschleier schützt den Arbeitsbereich vor möglicher äußerer Verunreinigung und verhindert, dass Partikel aus der Luft aus dem Arbeitsraum austreten. Filter unter Arbeitssegmenten werden im Arbeitsbereich ausgetauscht, wenn die Kammer in Betrieb ist. Sie müssen ordnungsgemäß im Arbeitsbereich in einer sicheren Verpackung verpackt werden. Der Zugang zu diesen Filtern ist einfach und sicher, ohne das Servicepersonal zu gefährden und die Umwelt und die Umwelt zu verschmutzen. Die Kammer ist in erster Linie für die Arbeit mit gefährlichen, riskanten Gruppen von Mikroorganismen bestimmt, sowie für Substanzen, die für den Bediener und die Umwelt sehr gefährlich sind und keine Luftzirkulation innerhalb der Kammer zulassen.

 

 

Kontrolle

Ein Touchscreen dient der Visualisierung und transparenteren Verwaltung. Er befindet sich an der Vorderseite der Kammer in unmittelbarer Nähe des Benutzers. Seine grundlegende Aufgabe ist die Systemverwaltung, Fehleranzeige und Serviceeinstellungen.

 

Spezifikation

  • Oberflächengeschützte Metallkonstruktion mit Pulverbeschichtung in Farbe RAL 9010
  • Der Boden ist pulverbeschichtet (RAL 5015)
  • Arbeitsraum und Arbeitssegmente aus hochwertigem Edelstahlblech
    • Der Arbeitsbereich besteht vollständig aus gebürstetem Edelstahl AISI 304 (EN 1.4301)
    • Arbeitssegmente bestehen aus gebürstetem Edelstahl AISI 316L (EN 1.4404)
  • Der Arbeitsbereich besteht aus Segmenten, die leicht zu reinigen und autoklavieren sind
  • Arbeitshöhe für Sitzposition - 800 mm
  • Alle Oberflächen und Ecken nach GMP, GLP-Standard gebaut
  • Kammerbau mit einer Neigungvon 8 ° - Erleichterung des Sitzens und der Arbeit des Bedieners
  • Gute Beleuchtung des Arbeitsraumes (> 1000 Lux)
  • Lautstärke<60 dB
  • Seitliche Sichtbarkeit des Arbeitsraums, Seiten aus Sicherheitsglas
  • Motorisiertes Anheben der vorderen Sicherheitsscheibe (automatische Anordnung auf die entsprechende Höhe je ausgewählten Modus)
  • Mikroprozessorsteuerung von Betriebs- und Sicherheitsfunktionen (Alarmierung von Grenzwerten)
  • Vom Benutzer wählbarer Anzeigemodus und Parametereinstellung (im Fall von Validierung und Wartung)
  • Absolute Abluft- und Luftfilterung im Arbeitsbereich mit Qualitätsfiltern H14-EN1822: 2010
  • Absolute Filtration der Einlassluft H13-EN1822: 2010
  • Eingebaute Anschlüsse zur Durchführung der Integrität von absoluten H14-Filtern (DOP / DEHS-Test)
  • Anschlüsse im Arbeitsbereich:
    • 2x Steckdose 220V / 2,5A
    • 1x RS 232-Anschluss (Verbindung interner Arbeitsbereich - externe Seite)
    • 1x USB-Anschluss (Verbindung interner Arbeitsbereich - externe Seite)

Optionen

  • Rostfreie Ausführung
  • Eingebaute bakterizide UV-Lampe
  • In der Rückwand eingebautes Sicherheitsglas für die äußere Anordnung des Monitors
  • Abzugshaube
  • Hahn für Gas, Luft, Vakuum
  • El. Steckdosen
  • Isokinetische Sonde
  • Geschwindigkeitssensor
  • Temperatur- und Feuchtigkeitssensor
  • Ausführung nach Kundenwunsch

Typ

MC 9 NC

MC 12 NC

MC 15 NC

MC 18 NC

Aussen-dimension
B x T x H [mm]

1030x990x2220

1340x990x2220

1650x990x2220

1920x990x2220

Grösse Arbeitsplatz
B x T x H [mm]

880x600x600

1190x600x600

1500x600x600

1810x600x600

Maximale Anschluss-kraft ohne Steckdose [W]

800

800

1400

1400

Maximale Anschluss-kraft pro Steckdose [W]

550

550

550

550

Laminarer Luftstrom [m/s]

0,4

0,4

0,4

0,4

Spannung [V/Hz]

230/50

230/50

230/50

230/50

Gewicht [kg]

260

305

365

440

ABS. Arbeitsfilter H14
[dim. mm/stck]

305x610x69 / 3

305x610x69 / 4

305x610x69 / 5

305x610x69 / 6

ABS. Ausgangs-filter H14
[dim. mm/stck]

457x457x69 / 1

305x457x69 / 2

305x457x78 / 2

305x457x69 / 3

ABS. Ausgangs-filter H14 [stck]

3

5

6

7

 

Kontaktieren Sie uns