Ein angemessener Luftstrom ist ein Schlüsselfaktor für die ordnungsgemäße Funktion jedes Lüftungsgeräts, unabhängig davon, ob es sich um eine Schutzkammer, eine UDF-Einheit, einen Isolator oder einen Fermenter handelt. Die Messungen werden mit einem Flügelanemometer oder mit einer Thermosonde durchgeführt.

Mögliche Messausführungen:

-Messung der Luftströmungsgeschwindigkeit im Arbeitsbereich der Schutzkammer, der UDF-Einheit oder des Isolators.

- Messung der Zuluftgeschwindigkeit an der Arbeitsöffnung der Schutzkammer oder des Fermenters.

- Messung der Luftmenge in der Isolatorrohrleitung.

Abhängig von den Anforderungen der Normen und dem Design des Gerätes legen wir zunächst das Abnahmekriterium fest. Die Prüfung erfolgt gemäß EN 12469, ISO 14644-3 und EU GMP Annex 1.

Vor dem Test ist es sinnvoll, die Messpunkte anzuordnen. Die Messmethode hängt vom Gerätetyp ab. Um genaue Ergebnisse zu erzielen, muss die Sonde an der Messstelle vollständig im Leerlauf sein. Wir helfen uns mit speziellen Trägern und Haltern. Die Sonde muss immer senkrecht zum Luftgeschwindigkeitsvektor positioniert werden. Wenn sich der Wert am Messgerät vollständig stabilisiert hat, lesen wir das Ergebnis ab. Nach den abgeschlossenen Messungen folgt die statistische Datenverarbeitung, in den meisten Fällen interessieren uns die Extremwerte und der Gesamtdurchschnitt.

 

Wir verwenden professionelle Messgeräte der weltweit führenden Hersteller.

Kontaktieren Sie uns