Der Hauptzweck des OEL-Tests besteht darin, nachzuweisen, dass die eingebauten Geräte (Schutzkammern, Isolatoren, Waagen usw.) das Vorhandensein potenziell gefährlicher Partikel in der Luft während der Arbeitsprozesse mit staubbildenden Substanzen reduzieren, die hauptsächlich in der Pharmaindustrie durchgeführt werden.

Der Betrieb mit schweren pharmazeutischen Rohstoffen ist definiert als das potenzielle Risiko für die Betreiber. Diese Exposition wird als OEL (Arbeitsbelastung bei der Arbeit mit gefährlichen Stoffen) bezeichnet, die die maximal zulässige Exposition in einem gegebenen Zeitraum vorschreibt und in g / m3 ausgedrückt wird.

Die Prüfung erfolgt gemäß den Empfehlungen, den Richtlinien der Vereinigung ISPE.

Wir verwenden Messgeräte namhafte Hersteller.

Alle Instrumente werden jährlich kalibriert.

 

 

Kontaktieren Sie uns