Drucken

Testieren der Integrität von Filtern und Abdichten von Fugen nach ISO 14644-3

Der Test wird auf zwei Arten durchgeführt:

  1. Das Verfahren unter Verwendung des Teilchenzählers und des kalten Aerosolerzeugers und
  2. Ein Verfahren zur Verwendung eines Photometers.

1. Methode

Metode unter Verwendung des Partikelzählers und des kalten Aerosolgenerators

Mit dem Kaltgenerator versorgen wir die Teilchen vor dem Filter. Zuerst messen wir die Eingangskonzentration der Teilchen, dann geben wir die Anzahl der Teilchen hinter dem Filter an. Der Rahmen und die gesamte Oberfläche werden mit einer isokinetischen Prüfsonde abgetastet. Die Messzeit wird in Abhängigkeit von den Abmessungen des Filters, dem Durchmesser der Sonde und der erforderlichen maximalen Scangeschwindigkeit eingestellt und auf ganze Minuten abgerundet. Wenn es zu viele Tailchen gibt, die durch den Filter laufen, müssen wir die Passung des Filters verbessern, kritische Lecks beseitigen oder den Filter durch einen neuen ersetzen.

Wir verwenden Messgeräte von namhaften Herstellern Lighthouse, TS, Topas.

Alle Instrumente werden jährlich kalibriert.


2. Methode

Methode unter Verwendung eines Photometers

Vor dem Filter liefern wir Teilchen, die durch Heißgenerator erzeugt werden. Die Menge der Teilchen vor dem Filter muss innerhalb vorgegebener Grenzen liegen. Entsprechend den Anweisungen des Herstellers erstellen und kalibrieren wir das Photometer. Wir scannen den Filterrahmen und dann die gesamte Oberfläche des Filters mit isokinetischer Prüfspitze. In bestimmten Fällen ist es nicht möglich, (HEPA-Filter in Kanälen, HVAC-Systemen) zu scannen. In diesen Fällen führen wir eine Messung der Filter an einzelnen Punkten auf der sauberen Seite des Kanals durch.

Wir verwenden Messgeräte von namhaften Herstellern ATI.

Alle Instrumente werden jährlich kalibriert.